Apple Pencil ist bei Defekt nicht zu reparieren

2015-11-26 12:26:00
 
Apple Pencil ist bei Defekt nicht zu reparieren
Apples neues iPad Pro erlaubt Zeichnungen und Handschriften per Eingabestift. Doch geht der Apple Pencil kaputt, ist eine Reparatur unmöglich.

Der rund 110 Euro teuren Eingabestift Pencil von Apple liefert hervorragende Zeichnungen auf dem neuen iPad Pro. Doch der Digitalstift ist im Falle eines Defekts wertlos. Die auf das Thema Reparaturen spezialisierte Community iFixit hat den Pencil detailliert untersucht.

Fazit: Der fest verbaute Akku des Pencil, laut Apple soll er aufgeladen zwölf Stunden betriebsbereit sein, lasse sich im Falle eines Defekts nicht ersetzen.

Auch im Falle anderer Störungen, etwa an der nur einen Gramm schweren winzigen Hauptplatine, würde der Pencil auf Dauer unbrauchbar werden. Der Stift lasse sich nämlich nicht öffnen, wie iFixit auf seiner Webseite detailliert seine Untersuchung dokumentiert. Das einzige austauschbare Bauteil ist der Stift des Apple Pencil. Hier vermutet iFixit einen Chip, der für die Verarbeitung des Drucks zuständig ist. Apple lege dem Pencil eine zweite Spitze bei. Wie hoch der Preis für diese Ersatzkomponente ist, steht noch nicht fest.

Bildquelle: Apple

zurck
Login
NEU anmelden
Nichts verpassen
 
Immer
    fr Sie da
Beratung
+49 (30) 779 07 86 85
+49 (30) 779 07 86 86
LIVE Support
Status:
Einfacher Umtausch
Einfach mit beiliegenden Formular zurücksenden
FAQ
Die hufigsten Fragen finden Sie hier.
 
IT News softwarebilliger.de
IT News softwarebilliger.de
IT News softwarebilliger.de
IT News softwarebilliger.de
IT News softwarebilliger.de
Schrift verkleinern
Schrift zurcksetzen
Schrift vergrern