Unsicheres Windows XP noch weit verbreitet

2016-01-11 10:31:00
 
Unsicheres Windows XP noch weit verbreitet
Windows 7 ist immer noch das meist genutzte Betriebssystem von Microsoft. Mit einem Seitenhieb auf die angeblich unsichere Plattform versucht Microsoft Windows 10 stark zu reden.

Ein Betriebssystem für PCs, Tablets und Smartphones soll Windows 10 sein und damit adaptiert Microsoft, was Apple-Nutzer schon längst kennen: Eine einzige Plattform, die über alle Geräte gelegt wird. Doch PC-Nutzer verweigern sich dem Trend der technischen Harmonisierung, die Microsoft nicht schnell genug gehen kann. Laut neuesten Zahlen der Marktforscher zur Verbreitung der Windows-Systeme liegt Windows 7 mit einem Anteil von über 55 Prozent im Dezember nach wie vor an der Spitze.

Der Umstieg auf die aktuellste Version Windows 10 geht zwar voran. Auf mehr als 200 Millionen PCs weltweit ist Windows 10 schon verbreitet. Das entspricht aber nur einem Marktanteil von knapp zehn Prozent. Windows 8 und Windows 8.1 kommen zusammen auf rund 13 Prozent.

Überraschend ist nach wie vor der hohe Anteil an Nutzern, die noch immer Computer unter Windows XP betreiben. Ein fahrlässiges Unterfangen, denn seit April 2014 gibt es keine Updates mehr. Microsoft und Sicherheitsexperten anderer Hersteller warnten und warnen noch immer vor den Gefahren, das veralterte Windows XP zu verwenden. Mit einem Anteil von fast elf Prozent liegt Windows XP sogar noch vor Windows 10. Jeder zehnte PC-Nutzer schlägt also Warnungen in den Wind, dass Hacker gezielt Angriffe auf XP-Rechner starten – und damit auch Erfolg haben.

Wie aber steht es um die Sicherheit von Windows 7, das immerhin von mehr als der Hälfte aller PC-Besitzer verwendet wird. Viel Kritik musste Microsoft mit der jüngsten Aussage in einem Podcast einstecken, dass es bei Windows 7 Probleme mit der Sicherheit und Kompatibilität gäbe. Dafür gibt es laut IT-Sicherheitsexperten keine Belege. Denn Microsoft unterstützt Windows 7 bis 2020 und wird bis dahin auch regelmäßig Sicherheitslücken für diese Plattform schließen.

Einen Grund für einen schnellen Umstieg von Windows 7 auf Windows 10 gibt es im Hinblick auf Sicherheitsbedenken also nicht. Fahrlässig handeln indes PC-Nutzer, die nach wie vor mit Windows XP-Rechnern im Internet surfen oder Mails bearbeiten.

Bildquelle: Microsoft

zurck
Login
NEU anmelden
Nichts verpassen
 
Immer
    fr Sie da
Beratung
+49 (30) 779 07 86 85
+49 (30) 779 07 86 86
LIVE Support
Status:
Einfacher Umtausch
Einfach mit beiliegenden Formular zurücksenden
FAQ
Die hufigsten Fragen finden Sie hier.
 
IT News softwarebilliger.de
IT News softwarebilliger.de
IT News softwarebilliger.de
IT News softwarebilliger.de
IT News softwarebilliger.de
Schrift verkleinern
Schrift zurcksetzen
Schrift vergrern