Galaxy S 20 wie einen PC nutzen

Samsungs neue Smartphone-Flaggschiffe der Serie Galaxy S 20 eignen sich auch hervorragend als mobiles Büro. Dank integrierter DeX-Funktion lassen sich externe Geräte wie Monitor und Tastatur anschließen.

Samsung biete mit seiner neuen Galaxy-S20-Reihe "wieder haptische und technische Feinkost", schreibt die Zeitschrift Connect in ihrem Testbericht. Das Galaxy S20 EE (UVP 909 Euro) und das Galaxy S20+ 5G EE (UVP 1.109 Euro) sind in Deutschland ab sofort im Fachhandel und bei Mobilfunkanbietern mit entsprechenden Verträgen zu haben. Interessant dürften die neuesten Spitzenmodelle von Samsung gerade für solche Nutzer sein, die ultramobil und zuhause arbeiten wollen, aber keinen zweiten PC-Arbeitsplatz einrichten wollen. Zusätzliche Hardware wie einen PC kann man sich mit einem Galaxy S-20-Smartphone durchaus sparen.

Die Geräte der Galaxy S20 EE Serie haben nämlich die integrierte Samsung DeX-Funktion an Bord. Mit einem Samsung Multiport-Adapter (ca. 60 Euro) oder einem USB-C auf HDMI-Kabel lassen sich die Smartphones mit einem Monitor, einer Maus und einer Tastatur koppeln. So wird aus dem Smartphone schnell ein mobiles Büro.

Viele Apps wie Microsoft Office, Google Chrome oder Adobe Photoshop sind für den Gebrauch auf einem großen Display optimiert, so dass mit den Smartphones ein vollwertiger Arbeitsplatz entsteht. OneDrive-, Outlook- und Office Mobile-Apps von Microsoft sind in die Galaxy S20-Reihe bereits integriert.

Darüber hinaus sorgt "Link zu Windows" in der Schnelleinstellungsleiste für eine nahtlose Verbindung mit Windows-Systemen. So können Daten schnell abgerufen oder eingehende Anrufe vom Computer empfangen werden.

Bildquelle: Samsung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.