Sprache wählen
Softwarebilliger.de
Softwarebilliger.de

Youtube-Star PewDiePie macht sich rar

"Ich fühle mich sehr müde", lässt Gamer PewDiePie seine mehr als 100 Millionen Fans auf Youtube wissen und kündigt eine Pause an. Digitale Erschöpfung oder steckt was anderes dahinter? Der wegen seiner rassistischen Äußerungen umstrittene Youtuber kritisiert zudem die Plattform scharf, die ihm zu einem außergewöhnlichen Rekord verhalf.

Felix Kjellberg alias PewDiePie ist ein Youtube-Start. Dem 30-jährigen Youtube-Gamer folgen 102 Millionen Fans auf Youtube und 19 Millionen auf Twitter. Nun hat der Schwede eine längere Pause angekündigt, per Youtube-Video natürlich. "Ich fühle mich sehr müde. Ich weiß nicht, ob ihr es bemerkt habt", zitiert ihn die Deutsche Presse Agentur.

Anfang Januar werde er "eine Weile weg sein", gab PewDiePie bekannt. Wie lange seine Pause dauern wird, ist nicht bekannt. PewDiePie knackte als Einzelperson vergangenen Sommer erstmals die Rekordmarke von 100 Millionen Youtube-Followern. Das ist bislang niemand anderem gelungen.

Mit der Bekanntgabe einer Pause verband PewDiePie scharfe Kritik an Youtube. Die Plattform schaffe es nicht, gegen üble Beschimpfungen und Hasskommentare vorzugehen, sagte der Youtuber. Das ist insofern erstaunlich, weil PewDiePie selbst wegen wiederholter rassistischer und antisemitischer Äußerungen aufgefallen war. Disney und Youtube kündigten daraufhin 2017 die Zusammenarbeit mit ihm. Geschadet hatte es PewDiePie aber nicht.

Dass PewDiePie nun wegen eines Burnouts pausieren muss, bezweifeln einige Medien. Möglicherweise komme er wegen seiner umstrittenen Äußerungen einer möglichen Sperre von Youtube zuvor, spekulieren Beobachter. Eine Zwangspause könnte der Star zumindest finanziell gut verkraften. Er soll ein Vermögen von 26 Millionen US-Dollar besitzen, jährlich verdient PewDiePie mit seinem Youtube-Kanal 13 Millionen US-Dollar, berichten Medien.

Bildquelle: PewDiePie/Youtube

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.