Smartphone Galaxy S5 mini kommt

Das Spitzen-Smartphone von Samsung wird es bald schon als "kleinen Bruder" geben. Doch richtig günstig ist das Galaxy S5 mini wohl nicht. Der koreanische Smartphone-Hersteller Samsung hat nun offiziell das Galaxy S5 mini vorgestellt und folgt damit einer Tradition, einige Monate nach dem Start eines jeweils neuen Modells seiner Spitzen-Smartphones auch eine abgespeckte und preisgünstigere Mini-Variante auf den Markt zu bringen.

Galaxy S5 mini hat einen 4,5-Zoll großen Super-Amoled-Bildschirm, der Bilder in 1.280 mal 720 Pixel darstellt. Wie sein großer Bruder arbeitet das Android-Smartphone mit einem Qudcore-Prozessor, der allerdings mit 1,4 Gigahertz taktet statt 2,4 Gigahertz beim Galaxy S5. Die Hauptkamera löst mit acht Megapixel auf, die Frontkamera hat eine Auflösung von 2,1 Megapixel. Der Arbeitsspeicher ist 1,5 Gigabyte groß, der interne Speicher hat eine Kapazität von 16 Gigabyte und kann durch eine MicroSD-Karte aufgerüstet werden. Baugleiche Komponenten wie beim Galaxy S5 sind: Ein Fingerabdrucksensor und Fitnessfunktionen wie Pulsmesser und Schrittzähler.

Das Galaxy S5 mini wird es in den Farben Schwarz, Weiß, Blau und Gold geben und soll laut Samsung zuerst in Russland auf den Markt kommen. Wann der Verkauf in Deutschland beginnt, teilte Samsung ebenso wenig mit wie den Verkaufspreis. Der dürfte laut Fachmedien bei über 400 Euro liegen und damit lediglich rund 100 Euro günstiger als Samsungs Topmodell Galaxy S5. Ein Schnäppchen ist das mini somit nicht.

Bildquelle: Samsung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.