Schädlinge kapern Whatsapp-Accounts

Kostenlos Netflix? Klar klickt man auf den Link in der Whatsappnachricht, die man von einem Freund zugeschickt bekommen hat. Doch Vorsicht: Das ist eine neue Masche von Cyberkriminellen.

Das IT-Sicherheitsunternehmen Check Point warnt vor einer neuen Gefahr, die dieses Mal von Whatsapp ausgeht. Dabei gelingt es Hackern Whatsapp-Benachrichtigungen zu kapern und dann über Freuden eines Nutzers Nachrichten mit einem Link zu einem vermeintlich kostenlosenlosen Netflix-Zugang zu verschicken. Weder die Nachricht eines Freunds noch das Angebot sind echt. Vielmehr landet man laut Check Point auf der Installationsumgebeung der Android-App "FlixOnline". Sie fordert zunächst recht harmlos klingende Rechte ein.

Räumt der Nutzer dieser App die Rechte ein, wird nicht etwa der erhoffte Streaming-Dienst oder ein anderes Gratis-Angebot aktiv, sondern es wird eine Spähsoftware installiert. Sie zeichnet unbemerkt sensible Login-Daten wie Kennwörter auf. Außerdem verbreitet sie sich über die Whatsappkontakte des infizierten Smartphones und lockt so auch die Freunde des Opfers in die Falle.

Google hat "FlixOnline" bereits aus seinen Playstore gelöscht, nachdem Check Point Google über die Schad-App informiert hatte. Entwarnung geben die Sicherheitsforscher aber nicht. Sie rechnen damit, dass in nächster Zeit Angriffe nach ähnlichem Muster erfolgen werden und Nutzer verstärkt mit Spam-Nachrichten vermeintlicher Whatsapp-Freunde rechnen müssen.

Unbedarft auf solche Nachrichten mit verlockenden Gratis-Angeboten zu klicken sollte man keinesfalls. Auch nicht auf Links, die angeblich zu Videos oder anderen Inhalten mit sensationellen Inhalten führen.

Bildquelle: Joachim Kirchner/Pixelio.de

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.