Wieder Trickbetrüger auf Whatsapp unterwegs

Und wieder trifft es eine Seniorin aus Mecklenburg-Vorpommern. Betrüger gaben sich als ihre Tochter aus und bedankten sich noch für die Bilder und das überwiesene Geld.

 

Im Juli hatte Softwarebilliger vor Betrügern auf Whatsapp gewarnt, nun prellten Kriminelle erneut eine Rentnerin – mit der gleichen Masche und im selben Bundesland. Die 70-Jährige hatte per Whatsapp eine Nachricht von ihrer angeblichen Tochter erhalten, die vorgab, ein neues Handy und eine neue Handynummer zu haben und Geld zu benötigen. 5.000 Euro in mehreren Schritten überwies die ahnungslose Frau auf das ihr mittgeteilte Konto, berichtet die Polizei. Erst als die Mutter am darauffolgenden Wochenende mit der Tochter telefonierte, flog der Betrug auf. Die Daten auf Whatsapp wurden zuvor bereits gelöscht.

 

Offenbar ist die Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern ein bevorzugtes Ziel für solche  Trickbetrüger. Bereits im Juli hatten dort auf ähnliche Weise zwei ältere Männer mehrere tausend Euro verloren, was Softwarebilliger zum Anlass genommen hatte, vor Trickbetrug per Whatsapp zu warnen.

 


Bildquelle: Timo Klostermeier/Pixelio.de

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.