Apple-Store bietet jetzt Umtauschmöglichkeit an

Apps, Musik, Filme oder E-Books können Apple-Nutzer nun kostenlos umtauschen. Im Gegensatz zu Google-Android ist Apple besonders großzügig. Ein Umtausch digitaler Inhalte war laut AGB von Apple bislang nicht möglich. Nutzer, die eine falsche oder nicht funktionsfähige App kauften, hatten in der Regel keine Chance, Geld von Apple erstattet zu bekommen. Eine verbraucherunfreundliche Regelung, die Apple aber nun beseitigt hat.

Ab sofort ist es iOS-Nutzern möglich, kostenpflichtige Apps oder andere Inhalte wie elektronische Bücher, Filme oder Musik 90 Tage ab Kauf zurückzugeben und sich den Kaufpreis erstatten zu lassen. Nutzer können sich unter reportaproblem.apple.com mit ihrer Apple-ID und dem Kennwort auf der Support-Seite von Apple anmelden und dort den Umtausch einleiten. Sie müssen lediglich einen Grund der Rückgabe nennen und erhalten spätestens nach zwei Werktagen per Mail Bescheid.

Damit ist Apple nun beim Umtausch digitaler Produkte kulanter als Google. Im Play Store müssen Android-Nutzer einen Fehlkauf nämlich binnen 15 Minuten umtauschen. Windows Phone lässt wenigstens einen Test kostenpflichtiger Apps zu, bevor sich Kunden endgültig zum Kauf entscheiden.

Bildquelle: Apple

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.