Smartphone–Spitzenmodelle im Test: Samsung schlägt Apple iPhone

Smartphone–Oberklasse bis 1.000 Euro: Computerbild hat Modelle von Apple, Honor, HTC, Huawei, LG, Samsung und Sony unter die Lupe genommen. Einen gravierenden Nachteil für die Kunden haben alle teuren Spitzenmodelle.

Ab rund 500 Euro beginnen die Preise für Oberklassen–Smartphones, für die Spitzenmodelle hingegen legen Nutzer gerne das Doppelte hin. Doch welches ist das beste Smartphone, wollte Computerbild wissen und hat nun zehn Modelle genauer unter die Lupe genommen. Der Test erschien in der Computerbild, Ausgabe 10/2017 vom 29.April 2017.

Platz 1 geht an das neue Spitzenmodell von Samsung: Galaxy S8 Plus kann sich im Test von Computerbild ganz knapp vor Apple iPhone 7 Plus an die Spitze setzen. Auch bei den normal großen Geräten punktet Samsung: Galaxy S8 landet auf Rang 3 und damit noch vor dem Apple iPhone 7. Es sei ein Kopf–an–Kopf–Rennen, lediglich in Details unterscheiden sich die Modelle, so der Test.

Käufer sollten auf drei Punkte besonders achten: Akkulaufzeit, Kameraausstattung und das Display. Bei der Akkukapazität punkten grundsätzlich die Plus–Modelle, da sie Platz für größere Akkus haben. Dennoch ist Huawei in dieser Kategorie laut Computerbild unangefochtener Spitzenreiter. Selbst das normal große Modell P10 (Platz 7 und Preis–Leistungs–Sieger) hält mit 13 Stunden und vier Minuten bei typischer Nutzung länger durch als die Plus–Modelle von Apple und Samsung. Das P10 Plus von Huawei (Platz 6) schafft sogar 14 Stunden und 21 Minuten.

Die beste Fotoqualität bietet HTC U Ultra (Platz 10) sowie die iPhone 7–Modelle – nur sie können sowohl bei Tages– als auch bei Schummerlicht überzeugen, schreibt die Zeitschrift. Bei ausreichender Beleuchtung überzeugten aber auch die anderen Testkandidaten mit guten Fotos. Einige Modelle kommen außerdem mit Extras: So erreicht das Sony Xperia XZs (Platz 9) dank 960 Bildern pro Sekunde eine starke Zeitlupe – allerdings nur 0,182 Sekunden lang. Einige Modelle sind mit einer Doppel–Kamera ausgestattet: Mit dem iPhone 7 Plus können Nutzer dank einer Art "Tele"–Objektiv verlustfreie zweifache Zoom–Aufnahmen machen. Das LG G6 (Platz 5) hat einen Super–Weitwinkel und die Huawei P10–Geräte und das bauähnliche Honor 8 Pro (Platz 7) ermöglichen hochwertige Schwarzweiß–Aufnahmen.

Beim Display punktet wieder der Testsieger: Sowohl das Samsung Galaxy S8 Plus als auch die kleinere Ausführung haben die hellsten und kontraststärksten Displays und sind damit auch bei grellem Sonnenlicht gut lesbar.

Die im schicken Design und in "Unibody"–Gehäuse daherkommenden Smartphones bestechen durch eine schicke Optik. Doch die hat ihren Preis. Anders als günstige Mittelklasse–Geräte sind die Smartphone–Spitzenmodelle nämlich verklebt und lassen sich nur noch von professionellen Reparaturdienstleister öffnen. Ist der Akku defekt, kann es richtig teuer werden. Keines der von Computerbild untersuchten Smartphones ließ sich öffnen. Ein Aergernis, wie die Tester monieren.

Bildquelle: Computerbild

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.