Geldautomat funktioniert ohne EC-Karte

Die EC-Karte am Ende? Der erste Geldautomat, an dem Kunden lediglich mit dem neuen Personalausweis Geld abheben können, steht in Berlin.

Die EC-Karte könnte in Zukunft ihre Funktion als wichtigstes Dokument bei der Versorgung mit Bargeld am Geldautomaten verlieren. In Berlin steht seit kurzem im Foyer der Bundesdruckerei in der Kommandantenstraße ein Geldautomat mit einer neuen Online-Ausweisfunktion. Kunden, die über den neuen Personalausweis verfügen und diese Funktion aktiviert haben, können dort ohne EC-Karte am Geldautomaten Barabhebungen kostenfrei vornehmen. Dazu ist lediglich das Ausweisdokument nötig, das der Nutzer in ein Scann-Fenster hält sowie die Eingabe einer sechsstelligen PIN, die mit der Ausgabe des neuen Personalausweises eingerichtet werden kann.

Hebt der Kunden beim erstem Mal an diesem neuen Geldautomaten Beträge ab, muss er lediglich eine Bankverbindung angeben. Diese wird gespeichert, von dem Konto werden dann die ausbezahlten Geldbeträge per Lastschriftverfahren abgebucht. Die Abwicklung läuft über die Privatbank biw AG, ein Kooperationspartner der Bundesdruckerei. Ein Konto bei biw ist dabei nicht nötig.

Beim ersten Geldautomaten dieser Art in der Bundeshauptstadt soll es nicht bleiben. Die Bank will in der zweiten Jahreshälfte schrittweise weitere Geldautomaten mit der Personalausweis-Funktion im Bundesgebiet aufstellen. Es sei auch möglich, dass die innovative Funktion in bestehende Geldautomaten übernommen werde, heißt es.

Bildquelle: Bundesdruckerei

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.