Edle Uhr mit versteckter Hightech

Diese Uhr ist nur scheinbar für Liebhaber klassisch-zeitloser Eleganz. Hinter der Activité von Withings verbirgt sich ein.

Der von Withings angekündigten neuen Uhr Activité sieht man auf den ersten Blick nicht an, dass sich dahinter modernste Technik eines Fitness-Trackers verbirgt. Denn Activité fällt durch zunächst durch schlichte Eleganz auf, da die Uhr über ein Zifferblatt mit analoger Zeitanzeige verfügt. Das Gehäuse ist aus rostfreiem Stahl gefertigt, das Uhrenglas besteht aus unzerbrechlichem Saphir-Glas, welches als Touch Screen fungiert. Ein Lederarmband unterstreicht den klassischen Stil dieses Chronographen, der eben doch keine gewöhnliche Uhr ist. Denn die Uhr kann alles, was ein moderner Fitness-Tracker leistet: Erfasst werden Schrittzahl, verbrannte Kalorien oder zurückgelegte Wegstrecken. Die Activité kann zudem einzelne Schlafphasen unter Bezugnahme auf Richtwerte zu Einschlafzeit, Tageslichtlänge und Tiefschlafphasen aufzeichnen und am Ende der Nacht sanft mit einer vibrierenden Alarmfunktion wecken.

Intelligenten Sensoren wechseln automatisch zwischen Aktiv- und Schlafphasen und zeichnen diese auf. Alle Daten werden über Bluetooth übertragen. Mit der Withings-App für iOS lassen sich die Informationen archivieren und visualisieren.

Die Activité benötigt laut Hersteller keine Druckknöpfe, da sie auf Antippen reagiert und auf diese Weise zwischen den einzelnen Modi wechseln kann. Anders als die meisten Fitness-Tracker muss Activité nicht aufgeladen werden. Eine Standardbatterie liefert der Computeruhr für mindestens ein Jahr Strom. Zudem ist die Hightech-Uhr wasserfest bis zu fünf Meter. Withings wird Activité ab diesem Herbst in den Farben Schwarz und Silber auf den Markt bringen. Ein Schnäppchen ist der Fitness-Tracker allerdings nicht: Laut Hersteller soll der Verkaufspreis bei 390 Euro liegen.

Bildquelle: Withings

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.