Sprache wählen
Softwarebilliger.de
Softwarebilliger.de

Gaming im hochauflösenden Großformat

4K im HDR-Standard mit einer Bilddiagonale von 165 Zentimeter: Acer hat seinen Gaming-Monitor Predator optisch und technisch nochmals aufgerüstet. Nicht nur Computerspieler kommen so auf ihre Kosten.

Hochleistungsfähige Gaming-Rechner genießt man am besten auf Großbildschirmen der Extraklasse: Dieses Motto verfolgt der taiwanische PC-Hersteller Acer und ergänzt seine für Gamer gedachte Produktlinie Predator um einen 65-Zoll großen Monitor. Der etwas sperrige Produktname Predator Big Format Gaming Display (BFGD) verspricht ein hochauflösendes Spieleerlebnis ohne lästiges Tearing und Ruckler. Dafür soll die auch im kleineren Vorgängermodell integrierte Nvidia-Bildsynchronisation G-Sync sowie eine Bildwiederholungsrate von 120 Hz sorgen. Direct-LED liefert bis zu 1.000 Nits Leuchtdichte, Local Dimming sorgt laut Acer für höheren Kontrast, indem die Beleuchtung der einzelnen Zonen auf die Bildschirminhalte angepasst wird.

Mit Acers BFGD kann man natürlich auch Filme oder Fernsehen schauen. Eine Fernbedienung und der Gamecontroller ermöglichen eine einfache Navigation. Das Umschalten funktioniert aber auch per Sprachbefehl: Acer hat seinem brandneuen Großformatbildschirm nämlich Google-Assistants spendiert.

Wann Predator BFGD auf den Markt kommt und wie tief dafür in die Tasche zu greifen ist, steht noch nicht fest. Acer enthüllte das Display erst vor kurzem auf der Unterhaltungselektronik-Messe CES in Las Vegas.

Günstige Computer-Displays von 19 bis 27 Zoll gibt es bei Softwarebilliger.de

Bildquelle: Acer

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.