Nachfrage nach Windows 8 steigt

Wird Windows 8 doch noch ein später Verkaufsschlager? Erstmals erreicht das aktuelle Betriebssystem von Microsoft einen zweistelligen Marktanteil.

Erstmals seit dem Verkaufsstart konnte das aktuelle Betriebssystem Windows 8 bei Desktop-PCs die zweistellige Prozentmarke knacken: Schon auf jedem zehnten Desktop-PC ist Windows 8 installiert. Microsoft hofft doch noch auf einen Erfolg seines im Oktober 2012 erschienenen aktuellen Betriebssystems.

Laut dem Marktforschungsunternehmen Net Applications sind knapp 6,9 Prozent aller stationären Rechner mit Windows 8 ausgestattet, auf 3,6 Prozent der PCs lief die aktuellste Version Windows 8.1. Computer-Neuanschaffungen zu Weihnachten sowie eine von Microsoft im vergangenen Jahr gestartete Kampagne für ein Update des am 8.April 2014 auslaufenden Supports von Windows XP (siehe Bild) haben offenbar die Verkaufszahlen von Windows 8 in die Höhe getrieben. Eine gute Nachricht für Microsoft und alle Computerhersteller, die unter dem fast zwei Jahre anhaltenden Rückgang der Verkaufszahlen im PC-Markt leiden.

Das am häufigsten eingesetzte Betriebssystem bei Desktop-Rechnern ist allerdings Windows 7 - mit einem Anteil von 47,5 Prozent. Obwohl Microsoft Anfang April 2014 die Entwicklung für XP einstellen wird und der Betrieb von XP-Rechnern nach diesem Zeitpunkt ein großes Sicherheitsrisiko darstellt, liegt der Anteil von Rechnern mit XP-Betriebssystem nach wie vor bei sehr hohen 29 Prozent.

Viele Privatnutzer und vor allem Firmen stellen angesichts des Endes von XP ihre Computer nicht etwa auf Windows 8 um, sondern setzen auf die Vorgängerversion Windows 7. Da die meist älteren Rechnersysteme nicht mit berührungsempfindlichen Bildschirmen betrieben werden und Windows 8 sich bei der Bedienung deutlich von seinen Vorgängerversionen unterscheidet, entscheiden sich viele Nutzer gegen ein Update auf das neueste Betriebssystem von Microsoft und setzen dagegen auf Windows 7.

Jetzt günstige Betriebssysteme kaufen.

Bildquelle: Microsoft

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.