Neuer Browser kommt mit Windows 10

Unter dem Codenamen Spartan arbeitet Microsoft an einem komplett neuen Internetbrowser.

Microsoft plant angeblich eine komplette Neuentwicklung eines Internetbrowsers, das sich grundlegend vom Internet Explorer unterscheiden soll. Unter dem Codenamen Spartan entstehe eine schlanke Anwendung, die sehr an Firefox und Googles Webbrowser Chrome angelehnt sein soll, spekulieren Insider. Spartan soll sowohl für mobile Geräte wie Tablets und Smartphones optimiert sein, als auch auf dem Desktop eingesetzt werden können. Offenbar wird der neue Microsoft-Browser aber nicht den aktuellen Internet Explorer ersetzen. Vielmehr will Microsoft Spartan gemeinsam mit der kommenden neuen Generation seines Betriebssystems Windows 10 auf den Markt bringen. In Windows 10 sollen beide Webbrowser aus dem Hause Microsoft integriert werden. Von Microsoft selbst gibt es keine Stellungnahme zu den Plänen eines neuen Browsers.

Der bei weitem beliebteste Browser in Deutschland ist Firefox. Das Programm der Mozilla Corporation wird von knapp mehr als einem Drittel aller Computernutzer hierzulande verwendet. Auf Microsofts Internet Explorer entfallen rund 17 Prozent. Dicht gefolgt von Google Chrome und Apples Safari.

Bildquelle: Microsoft

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.