DSL-Anschluss: Lidl lohnt sich – gar nicht!

Discounter Lidl bietet erstmals einen Internet- und Festnetzanschluss an und lockt zur Einführung mit einem 250 Euro-Einkaufsgutschein. Wir haben mal nachgerechnet und verglichen.

 

Mobilfunkanschlüsse kann man mittlerweile an fast jeder Supermarktkasse kaufen, Discounter wie Aldi, Lidl oder Norma treten unter eigener Mobilfunkmarke auf. Dahinter stecken natürlich die Netzbetreiber Telekom, Vodafone oder O2/Telefonica. Lidl prescht nun als erster Discounter bei der Vermarktung eines DSL-Anschlusses vor. Flatrate Internet, plus kostenloser Festnetztelefonie bietet der Tarif 5 Red Internet & Phone. Gespräche von zuhause ins deutsche Mobilfunknetz schlagen mit 19 Cent pro Minute zu Buche. Kunden lockt Lidl mit einem satten Einkaufsgutschein in Höhe von 250 Euro. Das klingt erst einmal nach viel.

 

Doch lohnt Lidl Connect? Wie immer bei solchen 24-Monatsverträgen heißt es: Details beachten und Taschenrechner zücken. Wir rechnen aufgerundet mal vor: Die ersten sechs Monate: 6 mal 20 Euro, macht 120 Euro, Monat sieben bis 24: 18 mal 49,99 Euro, gleich 900 Euro, insgesamt 1.020 Euro. Zieht man 250 Euro Lidl-Gutschein ab, kommt man auf 770 Euro, was 32 Euro monatlich, auf die Laufzeit von zwei Jahren bezogen, ausmacht. Den Router, falls ein Nutzer ihn benötigt, stellt Lidl Connect während der Laufzeit kostenlos zur Verfügung.

Kooperationspartner des Lidl-DSL-Angebots ist Vodafone. Schließt man beim Provider direkt den Tarif Red Internet & Phone 1.000 ab, zahlt man für den Zweijahresvertrag pro Monat - man ahnt es schon – rund 30 Euro. Also fast genauso viel wie bei Lidl. Hinzu kommen 72 Euro Miete für den günstigsten Router (2,99 pro Monat). Dafür sind Mobilfunkgespräche vom Fest- ins Vodafone-Netz kostenlos, die bei Lidl extra zu Buche schlagen.

 

Fazit: Das DSL-Lidl-Angebot ist nicht günstiger als wenn man direkt bei Vodafone abschließt.

 

 

Wer wirklich sparen will und vor einem Wechsel des Providers nicht zurückschreckt, sollte Preisvergleichsportale aufsuchen. Wir haben bei Verivox nachgeschaut und siehe da: Einschließlich eines Sofortbonus von Verivox kostet der Red Internet & Phone 100 DSL Aktion von Vodafone umgerechnet 22,50 Euro pro Monat für zwei Jahre. Man spart also gegenüber dem Lidl-DSL-Angebot - trotz erst einmal verlockend erscheinendem Einkaufsgutschein - statte 180 Euro.

 

Noch ein Tipp für wechselwillige Nutzer eines Mobilfunk- oder Internetanschlusses: Nach Ablauf eines meist zweijährigen Laufzeitvertrags, schreibt der Gesetzgeber seit kurzem vor, dass der Vertrag anschließend monatlich gekündigt werden kann. Sollte sich der Provider zieren, was häufig vorkommt, sollte man ihn auf die Rechtslage hinweisen und gegebenenfalls die Aufsichtsbehörden einschalten (Bundesnetzagentur oder eine Verbraucherzentrale).

 

Bildquelle: Lidl

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.