Kauf auf Rechnung beim Online-Shopping am beliebtesten

Vorauskasse nein! Kauf auf Rechnung ist die beliebteste und übrigens sicherste Zahlungsoption beim Einkaufen im Internet. Das hat klare Vorteile für Verbraucher und wird eigentlich nur noch durch Abholung und Bezahlung der Ware vor Ort übertroffen.

Noch nie waren die Möglichkeiten größer als heute, wie Verbraucher ihre im Internet bestellten Waren bezahlen. Neben klassischen Zahlungsvarianten wie Kredit- oder EC-Karte und Paypal gibt es natürlich auch die Vorauskasse. Allerdings ist letzteres Bezahlverfahren auch am unbeliebtesten und das nicht ohne Grund. Denn immer wieder fallen Verbraucher auf Fake-Shops herein, bestellten Waren zu vermeintlichen Schnäppchenpreisen, die sie im Voraus bezahlen, aber von den Phantom-Shops im Internet nie erhalten.

Das Gegenteil davon ist der Rechnungskauf. Diese Zahlungsmöglichkeit ist bei deutschen Verbrauchern am beliebtesten und immer mehr Online-Shops bieten sie in Kooperation mit Zahlungsdienstleistern wie Klarna auch an. Ein klarer Vorteil für Kunden, denn sie bezahlen nur das, was sie auch in den Händen halten. Noch ein Vorteil des Kaufs auf Rechnung: Sensible Zahlungsdaten, die Hacker missbrauchen können, wenn die E-Commerce-Seite sie nicht durch hohe Sicherheitsstandards schützt, müssen vom Kunden beim Bestellvorgang nicht angegeben werden. Allerdings ist längst noch nicht jeder Online-Händler bereit, Rechnungskauf anzubieten.

Ein besonders kundenfreundliches Shoppingportal wird dagegen den Kauf auf Rechnung anbieten, schon allein deswegen, um keinen Kaufabbruch riskieren zu wollen. Wer außerdem eine Abholung und Bezahlung in Internet bestellter Waren in einer Filiale anbieten kann, wie Softwarebilliger.de an seinem Firmensitz im Berliner Stadtteil Pankow, kann mit diesem Services beim Kunden zusätzlich punkten.

Bildquelle: Gila Hanssen / Pixelio.de

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.