Onlinehändler entdecken den Kunden vor Ort

Reine Onlinehändler setzen längst nicht mehr nur auf Zustellung per Paketdienst. Bei softwarebilliger.de war und ist die persönliche Abholung oder der Kauf von Waren schon immer eine gute Alternative zum Versand.

Für das, was softwarebilliger.de schon seit Jahren seinen Kunden anbietet, hat sich im Handel heute der etwas sperrige Begriff Multi- oder auch Omnichannel durchgesetzt: Händler verkaufen ihre Waren über alle Handelsformen hinweg und verknüpfen die verschiedenen Kanäle miteinander. Kunden haben die Wahl, ob sie im Online-Shop oder in eigenen Läden eines Händlers einkaufen wollen. Und sie entscheiden, ob sie im Internet bestellte Produkte vor Ort abholen möchten und so beispielsweise Versandkosten sparen oder die Produkte vor dem Kauf in Augenschein nehmen.

Selbst bekannte Marken, die im Internet groß geworden sind, eröffnen nun Ladengeschäfte. Oft in bester Innenstadtlage. Ob sich das für Kunden rechnet, ist nicht immer leicht zu sagen. Denn günstige Preise, die Internethändler den Kunden anbieten können, sind ja oft nur deshalb möglich, weil reine Onlinehändler mit niedrigeren Kosten arbeiten können als der stationäre Handel, und diesen Kostenvorteil an ihre Kunden weitergeben.

Der Berliner Soft- und Hardwarehändler softwarebilliger.de setzt schon immer auf möglichst viele Optionen, um allen Kundenwünschen so weit wie möglich entgegen zu kommen. Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten bis hin zum Rechnungskauf sind möglich. Live-Support während der Öffnungszeiten per Telefon, Chat, E-Mail sorgen für engen Kundenaustausch, ebenso der Kontakt über die Facebook-Seite von softwarebilliger.de. Ganz im Sinne von Multichannel können Kunden von softwarebilliger.de natürlich auch online bestellte Waren in unserer Filiale, Pankower Str. 16 in Berlin, von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr abholen oder vor Ort kaufen.

Bildquelle: softwarebilliger.de

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.