Soziales Netzwerk: Google+ vor dem Aus?

Im Wettbewerb gegen Facebook tritt Google+ auf der Stelle. Gerüchten zufolge könnte der Google-Dienst eingestellt werden.

Google+, das soziale Netzwetzwerk des gleichnamigen Internet-Konzerns, ist erst 2011 gestartet. Da hatte Facebook bereits sieben Jahre auf dem Buckel und damals bereits 800 Millionen Mitglieder. Aktuell gibt Facebook die Zahl der Nutzer mit 1,3 Milliarden an. Wettbewerber Google+ hat auch drei Jahre nach dem Start kaum mehr als 300 Millionen aktive User. Mit Facebook kann Google also nicht mithalten, denn offenbar ist im Internet kein Platz für ein zweites soziales Netzwerk. Gerüchten zufolge sind die rund 1000 Mitarbeiter bei der Konzernsparte Google+ denn auch verunsichert. Sie wissen nicht, wie es nach dem Ausscheiden ihres Chefs weitergeht. Vic Gundotra hat nach acht Jahren bei Google den Konzern verlassen. Es sei an der Zeit für eine neue Reise, sagte der von Microsoft zu Google gewechselte Chef von Google+.

Es ist mehr als nur eine Personalie. Medienberichten zufolge könnte Google seine Ambitionen beenden, neben Facebook eine Alternative für Nutzer sozialer Netzwerke zu sein. Angeblich hat Google-Gründer Larry Page bereits Entwickler-Team vom sozialen Netzwerk Google+ in andere Sparten versetzt, vor allem in das Android-Team. Dies wird als Zeichen dafür gewertet, das Google+ keine hohe Relevanz mehr bei der weltgrößten Suchmaschine hat und auf dem Abstellgleis steht.

Bildquelle: Google

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.