Warenabholung beim Online-Händler kommt gut an

Online günstig kaufen, Waren direkt beim Internethändler vor Ort abholen: Einen solchen Service schätzen viele Kunden.

Global erreichbar, lokal präsent: Online-Shops sind zwar auf den Fernhandel über das Internet spezialisiert, was aber nicht heißt, dass sie nicht „greifbar“ wären. Gerade kleinere Shops sind viel flexibler als Amazon oder Ebay und bieten ihren Kunden beispielsweise eine Warenabholung am Sitz der Firma an. Ein solcher Service wird gerne in Anspruch genommen, vor allem dann, wenn Kunden teure Waren bestellen und sie diese selbst abholen möchten. Das Beratungs- und Forschungsinstitut ibi research hat Verbraucher zum Thema Selbstabholung befragt und festgestellt, dass rund die Hälfte der Internetkäufer Interesse an einem solchen Service haben. Dabei würden sie sogar recht weite Fahrstrecken bis zu 50 Kilometer zurücklegen, wenn sie ein TV-Gerät bei einem Online-Händler vor Ort abholen können.

Selbstabholung hat auch einen ganz praktischen Nutzen. Über die Hälfte der befragten Kunden sehen den Wegfall der Versandgebühren als großen Vorteil an. Auch die zeitliche Ungebundenheit der Selbstabholung wird geschätzt. Man muss nicht auf den Versanddienst warten und kann den Termin der Warenabholung selbst bestimmen.

Auch softwarebilliger.de, ein Pionier im deutschen Online-Handel, bietet die Möglichkeit der Selbstabholung an.

Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr können Kunden online bestellte Waren gegen Barzahlung am Firmensitz von softwarebilliger.de, Pankower Str. 16 in Berlin, entgegen nehmen.

Bildquelle: softwarebilliger.de

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.