Zehntausende Zombi-Smartphone für Hackerangriffe missbraucht

Hacker brauchen keine eigenen Computer, sie lassen ihr kriminelles Werk von Tausenden ahnungslosen Smartphone-Nutzern verrichten, die infizierte Apps aus dem Google Play Store heruntergeladen hatten. Nun wurde das Botnet ausgehoben.

Mit vereinten Kräften ist es vier Technologieunternehmen aus den USA gelungen, ein von Hackern groß angelegtes Botnet zu zerschlagen. Wie die Nachrichtenagentur dpa meldet, hatten Cyberkriminelle Hunderte mit Schadsoftware infizierte Apps im Google Play Store zum Download angeboten, so wurden an die Zehntausend Android-Smartphone-Besitzer zu unfreiwilligen Helfern. Über ihre Handys haben Hacker DDos-Attacken gezielt auf Webseiten für Werbevermarktung durchgeführt, die unter der Last von Anfragen zusammengebrochen sind. Weder die Nutzer noch Google haben von den illegalen Aktivitäten etwas bemerkt. Oft werden lahm gelegte Webseiten von Hackern erpresst. Sie drohen mit weiteren Angriffen, falls kein Geld gezahlt wird.

Google wird immer wieder dafür kritisiert, dass die Sicherheitsprüfung von Apps, die im Googe Play Store angeboten werden, zu lasch sei. Erst nach aufwändiger Recherche und enger Zusammenarbeit konnten die vier US-Technologiefirmen Akamai, Cloudlare, Flashpoint und RiskIQ das Angriffsmuster der Botnet-Betreiber erkennen und es Google offenlegen. So konnte das Botnet letztlich zerstört werden. Google hat Hunderte der betroffenen Apps mittlerweile aus seinem Play Store gelöscht sowie von den infizierten Geräten entfernt, berichtet dpa. Dass Hacker ausgerechnet Apps statt für gewöhnlich Mails mit gefährlichem Anhang oder mit Schadsoftware infizierte Webseiten verwenden, um die Kontrolle über Computer zu übernehmen und sie zu einem Teil eines kriminellen Netzwerkes machen, verwundert nicht. Denn die meisten Notebooks und Desktops sind mittlerweile durch Antivirenschutz gegen solche Hackerangriffe gesichert.

Dass Smartphones aber genauso geschützt werden müssen wie PCs, ist vielen Besitzer dagegen noch nicht klar. Der aktuelle Vorfall zeigt: Antivirussoftware gehört auch auf jedes Smartphone und Tablet. Hier gibt es Antivirussoftware von namhaften und zuverlässigen IT-Sicherheitsanbietern zum Download und sofortigen Einsatz.

Bildquelle: G Data

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.