Sprache wählen
Softwarebilliger.de
Softwarebilliger.de

Fritzbox-Update holt mehr aus Wlan-Netz raus

Repeater oder wenn gar nichts mehr drahtlos geht, dann Powerline-Adapter über Stromkabel verbessern die Wlan-Reichweite. Das neue Zauberwort für noch mehr Abdeckung des Heimnetzwerks heißt: Mesh.

Mehr Leistung muss nicht immer mit einer neuen Hardwareanschaffung einhergehen, manchmal kommt der Boost einfach per Software-Update. So wie für Besitzer einer Fritzbox, die ihr Wlan-Netz zusätzlich mit Repeatern oder Fritz-Powerline-Adaptern verstärken. Das neue Update des Betriebssystems Fritz-OS 7 sorgt für mehr Geschwindigkeit, Abdeckung und Sicherheit. Außerdem hat Fritzbox-Hersteller AVM damit begonnen, alle seine Systeme zu einem Wlan-Mesh zusammenzuschließen. Mesh, englisch für Netz, ist ein neues Vernetzungskonzept, das mehr Leistung aus einem Wlan herausholt. AVM baut diesen Komfort nun auch für sieben Fritz-Wlan-Repeater und Fritz-Powerline aus. Die Repeater und Powerline-Produkte von AVM mit Dualband WLAN unterstützen mit Fritz-OS 7 die Wlan-Standards 11v und 11k bei Band Steering (Idle Steering). So profitieren Smartphones und Tablets von einem schnelleren Wechsel des Frequenzbandes - auch bei bestehender Verbindung. Das Update bietet noch mehr Mesh-Performance für Anwendungen wie Gaming oder Streaming. Wlan-Einstellungen an der Fritzbox wie Gastzugang oder Nachtschaltung werden auch von Repeater und Powerline-Produkten übernommen.

Ist die Auto-Update-Funktion in der Fritzbox aktiviert, werden nun auch Fritz-Wlan-Repeater und Powerline-Produkte im Mesh automatisch aktualisiert. Die vereinfachte Nutzung des Wlan-Gastzugangs als offener oder privater Hotspot ist ab Fritz-OS 7 auch für Repeater und Powerline-Produkte mit Wlan von Fritz möglich. Außerdem wurde die Mesh-Übersicht weiter verbessert.

Mit nur wenigen Klicks ist das neue Fritz-OS 7 installiert, das Update für Fritz-Wlan-Repeater und Fritz-Powerline lässt sich am einfachsten in der Mesh-Übersicht der Fritzbox starten (Heimnetz/Mesh). Eine andere Möglichkeit ist, das Update über die Benutzeroberfläche der Geräte selbst anzustoßen. Wer die Auto-Update Funktion für die Fritz-Produkte nutzt, erhält die neue Version von Fritz-OS 7 ohne Zutun.

Bildquelle: AVM

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.