Sprache wählen
Softwarebilliger.de
Softwarebilliger.de

Gebrauchte Microsoft-Software rechtssicher einsetzen

Mit gebrauchter Software können Kunden viel Geld sparen. Damit es beim Lizenzrecht keine bösen Überraschungen gibt, sollten vor allem Firmen auf das MAR-Zertifikat von Microsoft achten.

Windows 7 ist derzeit das bevorzugte Betriebssystem, das die alte Version XP ablöst. Da Microsoft im April 2014 die XP nicht mehr mit Updates versorgt, werden derzeit verstärkt XP-Rechner auf Windows 7 umgestellt. Viele Kunden greifen zu gebrauchter Software, die rund 40 Prozent billiger sein kann als Neuversionen. Doch gebrauchte Software kann letztlich teurer werden als gedacht. Denn immer wieder bieten unseriöse Händler gebrauchte Software an, die im schlimmsten Fall dreiste Fälschungen sind. Unkenntnis schützt nicht vor den Folgen eines Einsatzes illegaler Software. Vor allem Unternehmen müssen mit empfindlichen Strafen rechnen, wenn sich bei einem Audit herausstellt, dass sie Raubkopien verwenden. Sie können ihren Händler zwar in Regress nehmen, doch das endet meist in einem zeitraubenden Rechtsstreit, wenn es den Händler dann überhaupt noch gibt.

Der Erwerb günstiger gebrauchter Software zahlt sich dennoch aus, wenn Kunden Originalsoftware kaufen, die – wie im Fall von Windows 7 – von Microsoft als legal bestätigt wird. Dabei ist auf die Produktbezeichnung "MAR" zu achten. MAR bedeutet Microsoft Authorized Refurbisher und zeigt an, dass die Software von einem anerkannten Microsoft-Händler stammt, der dazu berechtigt ist, gebrauchte Software weiterzuverkaufen. Das MAR-Programm hat Microsoft 2007 eingeführt, um Kunden Rechtssicherheit beim Einsatz kostengünstiger Gebrauchtsoftware zu geben.

Der Verkauf so genannter Recovery-Versionen, also Sicherungskopien von Windows-Betriebssystemen, die beim Kauf eines neuen PCs beiliegen, ist rechtlich ebenfalls erlaubt. Auch dann, wenn diese Software nicht mehr auf dem ursprünglich gekauften Rechner, sondern auf anderen Computern eingesetzt wird. Doch gerade bei diesen auch als OEM-Versionen bekannten Windows-Betriebssystemen ist die Gefahr groß, dass Kunden unseriösen Händlern aufsitzen, die Fälschungen anbieten.

softwarebilliger.de bezieht MAR-Versionen ausschließlich von dafür autorisierten Händlern und kennzeichnet diese Produkte entsprechend. Vor allem Gewerbekunden erhalten so höchste Rechtssicherheit. Daneben bietet softwarebilliger.de auch Recovery-Versionen an. Die Herkunft dieser Software unterliegt bei softwarebilliger.de einer strengen Prüfung und gelangt nur in den Shop, wenn die Experten im Einkauf die Echtheit zuvor zweifelsfrei geklärt haben.

Bildquelle: Microsoft

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.