Sprache wählen
Softwarebilliger.de
Softwarebilliger.de

Tipp der Woche: PDFs ohne Software bearbeiten

PDF-Dokumente erstellen, teilen, zusammenfügen oder in andere Dateiformate umwandeln klappt meist ohne Probleme mit günstiger Software. Wenn es mal ganz schnell gehen soll, geht das auch ohne Programme.

PDF hat sich als universelles Format für Rechnungen, Artikel, Präsentationen, Angebote oder andere digitale Schriftstücke durchgesetzt. Ob im privaten Gebrauch oder im Büro: Gelegentlich will man PDFs teilen, einzelne Dokumente zu einer Datei zusammenführen oder das PDF-Dateienformat in Word oder eine andere Anwendung umwandeln. Dazu gibt es eine Menge Software von verschiedenen Anbietern, die bereits unter 10 Euro zu haben ist.

Profis, die täglich mit Dokumentenmanagement zu tun haben, greifen zu Acrobat von Adobe. Nutzern, die gelegentlich PDFs erstellen oder bearbeiten, stehen deutlich günstigere Angebote von anderen Herstellern zur Verfügung. Ganz kostenlos und zudem ohne Softwareinstallation ist ein Dienst im Internet, der sich ganz auf die Bearbeitung von PDFs spezialisiert hat. Auf der Webseite smallpdf.com können Nutzer PDFs hochladen und diese dann zu einer einzigen Datei zusammenstellen oder eine mehrseitiges Dokument in Einzelseiten teilen.

Einfach die Dateien auf den Server des Dienstes laden und per Button die entsprechende Funktion auswählen. Der Cloud-Dienst verarbeitet den Prozess im eigenen Schweizer Rechenzentrum. Laut dem Anbieter bleiben die hochgeladenen Dokumente eine Stunde zwischengespeichert, bevor sie endgültig auf dem Server von Smallpdf.com gelöscht werden. Auf den Inhalt der Dokumente habe man keinen Zugriff, beteuern die Betreiber dieses praktischen Cloud-Dienstes.

Bildquelle: Smallpdf.com

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.