Amazon-Smartphone

Amazon will gegen Apple und Samsung im Mobilfunkgeschäft angreifen und angeblich ein eigenes Smartphone auf den Markt bringen.
Das könnte wesentlich günstiger sein als ein iPhone oder Samsungs Spitzenmodell Galaxy S 3.
Amazon könnte bei Smartphones demnächst gegen Apple und Samsung konkurrieren. Das Online-Kaufhaus soll mit dem chinesischen Auftragsfertiger Foxconn bereits an der Entwicklung eines Smartphones arbeiten.
Mit seinem bislang nur in den USA erhältlichen Tablet Kindle Fire macht Amazon dem US-Konzern Apple in den USA bereit Konkurrenz. Nun will der Online-Händler auch im Handygeschäft Apple Kunden wegschnappen. Wie die amerikanische Finanznachrichtenagentur Bloomberg erfahren haben will, soll Amazon beim chinesischen Auftragsfertiger Foxconn schon vorstellig gewesen sein. Bei Foxconn lassen auch Apple und viele andere PC-Hersteller Hardware fertigen. Außerdem habe Amazon einige Patente für drahtlose Kommunikation gekauft und einen anerkannten Experten für Patentrecht eingestellt.
Analysten haben einen solchen Vorstoß längst erwartet. Der Online-Händler betreibt bereits einen eigenen Android-Shop in den USA und wird diesen voraussichtlich noch dieses Jahr auch für Kunden und App-Entwickler in Europa öffnen. Die Einführung eines Amazon-Smartphones wäre ein logischer Schritt. Außerdem könnte Amazon das Geschäft mit E-Books und anderen digitalen Dokumenten auch in die Smartphone-Welt überführen. Digitale Bücher und sonstige Inhalte für den E-Reader Kindle verkauft Amazon sehr erfolgreich.
Das liegt vor allem daran, weil Amazon seinen Tablet Kindle Fire  in den USA deutlich günstiger anbietet als Apple das iPad. Branchenbeobachter gehen davon aus, dass Amazon sein Smartphone, sollte es denn kommen, ebenso im Niedrigpreissegment ansiedeln wird. Der Online-Händler will nämlich in erster Linie mit kostenpflichtigen digitalen Inhalten Geld verdienen. Günstige Hardware ist für Amazon lediglich Mittel zum Zweck.
Bildquelle: Amazon

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.