Fitness-Tracker mit Telefon-Funktion

Datenband mit eingebautem Headset: Der chinesische Anbieter Huawei verbindet mit dem neuen Talkband B1 Fitness und Kommunikation.

Auch der chinesische Hersteller Huawei will im aussichtsreichen Markt für tragbare Elektronik mitmischen und hat das neue Datenband Talkband B1 vorgestellt. Der Name allein soll bereits aus der mittlerweile großen Zahl von Fitness-Trackern ein Differenzierungsmerkmal hervorheben: Huawei stellt beim Talkband die Telefonie-Funktion in den Vordergrund: So kann man bei diesem Datenband ein Headset herausklappen und Gespräche mit dem Smartphone führen, während man beispielsweise seine Joggingtour ungestört fortsetzt. Wird man angerufen, zeigt Talkband auf dem Display einen zuvor auf im Smartphone gespeicherten Namen und die zugehörige Telefonnummer an. Die Geräte verbinden sich bis zu einer Distanz von zehn Metern wahlweise mit Bluetooth oder der Schnittstelle Near-Field-Communication (NFC). Das nur knapp 17 Gramm schwere Talkband ist gegen Spritzwasser geschützt.

Ansonsten besitzt das Datenband von Huawei alle gängigen Funktionen eines Fitness-Trackers: Es zeichnet Distanzen auf, überwacht Schlafphasen, nennt verbrannte Kalorien. Talkband funktioniert mit Smartphones ab Android 4.0 oder iPhone ab iOS 5.0. Das OLED-Display ist 1,4 Zoll groß. Der Akku soll nach Herstellerangaben eine Laufzeit von sieben Tagen gewährleisten, Dauertelefonate sind bis zu sieben Stunden möglich, bis das Gerät per USB wieder aufgeladen werden muss.

Auf unserer Seite können Sie Zubehör für Ihr Smartphone finden.

Bildquelle:Huawei

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.