Huawei: Neues Edel-Smartphone P8 kommt

Mit der Serie P8 hat der chinesische Hersteller Huawei eine ganze Modellreihe neuer Smartphones der Spitzenklasse präsentiert. Ein besonderes Feature macht aus jedem Nutzer einen Hobby-Regisseur.

Huawei hat mit der P8-Serie Nachfolgemodelle seiner bisherigen Spitzen-Smartphone-Reihe Ascend P7 vorgestellt. Auffällig an den neuen mobilen Flaggschiffen des chinesischen Herstellers sind vor allem das edle Design und die Verwendung hochwertiger Materialien. Die Gehäuse sind aus einem Aluminiumblock herausgeschnitten und 6,4 Millimeter schlank. Knapp über 140 Gramm bringt das P8 auf die Waage, ist somit also nicht ultraleicht und etwas schwerer als beispielsweise Apples iPhone 6.

Das Huawei P8 ist mit Googles neuestem Betriebssystem AndroidT-Version 5.0 (Lollipop) ausgestattet. Angetrieben wird das LTE-Smartphone von dem von Huawei entwickelten Octa-Core-Prozessor HiSilicon 930 – basierend auf vier Prozessoren mit 2 GHz und vier mit jeweils 1,5 GHz. 3 GB interner Speicher sorgen für ordentliche Schnelligkeit. Ergänzt wird der Chipsatz durch einen ARM Mali-T628 Grafikprozessor. Auch anspruchsvolle Inhalte wie Spiele oder Videos sollen flüssig und in hoher Auflösung darstellen werden. Auf die multimediale Nutzung legt Huawei besonderen Wert: Zum Einsatz kommt eine 13 MP-Hauptkamera mit Autofokus und zweifarbigem Doppel-LED-Blitz sowie eine 8 MP-Frontkamera.

Vor allem Hobby-Filmemacher sollen laut Hersteller somit auf ihre Kosten kommen. Dazu dient die neue Funktion Regisseur-Modus: Bis zu drei zusätzliche Android Smartphones können über WiFi-Direct und die integrierte App mit dem P8 verbunden werden. Der Nutzer entscheidet wie ein Regisseur, welche Kameraperspektive aufgenommen werden soll. Zusätzlich kann er an seine Kameramänner Regieanweisungen auf das Display senden - ganz wie bei einer Live-Sendung. Das so entstandene Video kann im Anschluss auf dem Smartphone gespeichert werden. Neben Standard-Videoaufnahmen stehen noch weitere Funktionen wie Zeitraffer bereit.

Das verbaute 5,2 Zoll-IPS-Display stellt die aufgenommenen Bilder und Videos in hoher Farbgenauigkeit und kräftigen Farben in Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) dar. Die Kameralinsen sind besonders stabilem Gorilla Glass von Corning geschützt. Mit dem P8 max wird es auch ein Smartphone mit sehr großem 6,8-Zoll-Display, ebenfalls mit Full-HD-Auflösung, geben.

Die kleineste Version des P8 mit 16 GB internem Speicher kostet 499 Euro, 50 Euro mehr zahlen Käufer für die 32 GB-Version, das Modell mit 64 GB Speicher kostet 649 Euro. Die Modelle mit dem großen 5,2-Zoll-Bildschirm kommen einige Monate später in den Handel und sollen 549 (32 GB) und 649 Euro (64 GB) kosten.
Bildquelle: Huawei

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.