Kunden verlangen fast nur noch Smartphones

Kunden verlangen fast nur noch Smartphones

Neben Tablets waren Smartphones im diesjährigen Weihnachtsgeschäft der Renner. Normale Handys mit einer klassischen Tastatur werden kaum noch verkauft.


So meldet die deutsche Zentrale von Vodafone in Düsseldorf für 2012 einen Smartphone-Rekord. Beim Netzbetreiber haben sich im abgelaufenen Jahr 79 Prozent aller Kunden für ein touchfähiges Multimedia-Handy entschieden, im Weihnachtsgeschäft waren es sogar deutlich über 80 Prozent. "Smartphones haben in wenigen Jahren den Handy-Markt aufgerollt und werden mehr und mehr  zur Fernbedienung unseres Lebens", so René Schuster, Präsidiumsmitglied beim ITK-Branchenverband Bitkom. Vor allem die jüngeren Verbraucher wollen auf Smartphones nicht mehr verzichten. Jeder zweite der unter 30-Jährigen besitzt ein solches Gerät. Werden alte Handys gegen neue ersetzt, greift diese Gruppe fast ausnahmslos zum Smartphone. Vodafone und andere Netzbetreiber rechnen damit, dass auch in diesem Jahr der Boom bei Smartphones anhalten wird.


Vor allem die Hersteller Samsung und Apple sind sehr gefragt, zuletzt hat sogar Nokia eine starke Nachfrage verzeichnet. Nach einer langen Reihe von Horrormeldungen und dem Verlust der Weltmarktführerschaft an Samsung konnten die Finnen im vierten Quartal 2012 mehr als 86 Millionen Handys verkaufen, darunter 4,4 Millionen Edel-Smartphones der Nokia-Serie Lumia. Kunden greifen dabei verstärkt zu Geräten mit größeren Displays und leistungsstärkeren Prozessoren.


Neben den technischen Innovationen bei den Endgeräten wird der neue Mobilfunkstandard LTE der Branche zusätzlich einen gewaltigen Schub geben. LTE wird die Übertragungsgeschwindigkeit von Daten im Mobilfunknetz erheblich beschleunigen. Vodafone verspricht ein  "völlig neues mobiles Breitbanderlebnis". Mit LTE werde es möglich sein, im mobilen Internet Filme in HD-Auflösung anzuschauen, Musik ohne Unterbrechungen per Streaming zu genießen und die Performance bei Online-Spielen deutlich zu erhöhen. Bisher sind solche Funktionen mit Smartphones nur in Wlan-Umgebungen möglich.


Bildquelle: Vodafone

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.