Lenovo bringt Smartphones nach Deutschland

Mit gleich vier neuen Smartphones steigt PC-Weltmarktführer Lenovo in den deutschen Handymarkt ein. Das Einsteigergerät Lenovo B gibt es für 99 Euro. Das Spitzenmodell P2 ist deutlich günstiger als ein iPhone oder Samsungs Flaggschiff Galaxy S7.

Premiere für Lenovo: Der chinesische Hersteller, weltweit die Nummer 1 im PC-Markt, bringt gleich vier neue Smartphones auf den deutschen Markt. Es sind die Android-Modelle B, C2, K6 und P2. Das Modell B ist ein Einsteigerhandy für 99 Euro. Das 4,5-Zoll-Display löst mit 480 mal 854 Pixel auf, ist mit einem Quadcore-Prozessor mit 1 GHz, 1 GB RAM sowie 8 GB interner Speicher ausgestattet. LTE und 5 sowie 2 Megapixel-Kamera sind an Bord. Etwas größer, nämlich 5 Zoll-Display und 8 bzw. 5 Megapixel Kamera fällt das C2 aus. Lenovo schlägt einen Preis von 129 Euro. Beide Smartphones gibt es in den Farben Schwarz und Weiß. Im mittleren Preissegment, nämlich 199 Euro, ist Lenovo K6 angesiedelt. Das 5-Zoll-HD-Display-Smartphone wird von einem Achtkern-Prozessor mit 1,4 GHz angetrieben, hat 2 GB RAM und 32 GB Speicher. Ein Fingerabdrucksensor ist integriert.

Lenovos Spitzenmodell ist dagegen das P2. Das 5,5-Zoll-Amoled-Display löst mit Full-HD auf, besitzt einen Achtkern-Prozessor mit 2 GHz Taktung, hat 2 GB RAM und 32 GB internen Speicher. Der Akku soll bis zu drei Tage ohne Aufladen durchhalten. Das P2 im goldenen oder grauen Metallgehäuse soll 349 Euro kosten. Die Smartphones sind laut Lenovo ab sofort im Handel verfügbar.

Bildquelle: Lenovo

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.