Nach dem Fire Phone-Flop plant Amazon Billig Tablet

Mit seinem eigenen Smartphone ist Amazon gescheitert. Nun will der Onlinehändler ein besonders preisgünstiges Tablet auf den Markt bringen.

Amerikanischen Medien zufolge arbeitet Amazon an der Entwicklung eines neuen Tablets im Einsteigersegment. Konzernchef Jeff Bezos habe seinen Technikern eine besonders ehrgeizige Vorgabe gemacht und einen Verkaufspreis von 50 US-Dollar festgelegt. Das Modell soll eine Bildschirm-Diagonale von 6 Zoll (15,2 cm) erhalten, wäre also nur unwesentlich größer als Apples iPhone 6 Plus. Mehr Details zum neuen Amazon-Tablet wurden nicht bekannt gegeben, offenbar müssen sich Verbraucher aber mit einer sehr mageren Ausstattung wie beispielsweise einem Mono-Lautsprecher begnügen. Das günstige Tablet soll noch vor Weihnachten in den Handel kommen.

Ob Amazon mit diesem Billig-Tablet jemals Erfolg haben wird, ist mehr als fraglich. Denn mittlerweile gibt es von etablierten Computerherstellern eine große Auswahl an günstigen Tablets für deutlich unter 100 Euro.

Amazon verfolgt mit einem solchen Billiggerät ohnehin eine andere Strategie als mit Computern Geld zu verdienen. Seine eigene Hardware wie den E-Reader Kindle oder das Smartphone Fire Phone verkauft der Online-Händler hauptsächlich deshalb, um seinen Verkauf von E-Books, Filmen oder anderen digitalen Produkten anzukurbeln. Diese Strategie klappt aber nicht immer. Das im vergangenen Jahr mit viel Pomp vorgestellte Fire Phone erwies sich als Flop. Amazon hat den Verkauf seines Smartphones mittlerweile eingestellt.

Eine breite Auswahl an Einsteiger-Tablets bis hin zu Profi-Geräten gibt es hier.

Bildquelle: Amazon

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.