Nächster Versuch: Microsoft stellt neues Smartphone vor

Windows Phone war ein Flop, Microsofts Einstieg in den Smartphone-Markt entpuppte sich als Milliardengrab. Nun versucht es Microsoft mit einem neuen Gerät: Surface Duo – einem Klapphandy mit Googles Android-Betriebssystem.

Neuer Anlauf von Microsoft, um im Smartphone-Markt Kunden doch noch etwas bieten zu können. 2013 hatte der Konzern den angeschlagenen einstigen Handy-Weltmarktführer Nokia für über fünf Milliarden Euro gekauft. Nokia und Microsoft hatten den Trend zum Smartphone verschlafen. Doch auch mit dieser Übernahme und dem Versuch, mit Windows Phone neben den führenden mobilen Betriebssystemen Android von Google und iOS von Apple einen dritten Standard zu setzten, war Microsoft gescheitert. Nun also nächster Anlauf.

Microsoft stellte in den USA kürzlich Surface Duo vor. Ein Smartphone mit jeweils zwei 5,6-Zoll-Displays zum Aufklappen. Ein Falthandy, wie es Samsung mit Galaxy Fold und Huawei mit Mate Xs anbieten, ist Surface Duo aber nicht. Das Display ist nämlich nicht knickbar, sondern in zwei separate Bildschirme aufgeteilt.

Microsoft setzt dieses Mal auf kein eigenes Betriebssystem mehr. Surface Duo ist ein Android-Smartphone mit ARM-Prozessor Snapdragon 855 Mobile. Vorinstalliert ist Microsoft 365 (beinhaltet u.a. Office-Anwendungen), das Nutzer im Abo-Mietmodell aktivieren müssen.

250 Gramm bringt Surface Duo auf die Waage, zugeklappt geht das Gerät noch als Handy durch. Allerdings hat Microsoft beim Surface Duo, anders als Samsung und Huawei bei ihren Klapphandys, keine LTE-Konnektivität verbaut. Verkaufsstart ist vorerst in den USA, Surface Duo wird dort für 1.399 US-Dollar verkauft.

Bildquelle: Microsoft

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.