Neue Smartphones und Tablets von Google ausverkauft

Der Internetgigant Google ist von der hohen Nachfrage nach seinen neuen Nexus-Modellen überrascht worden. Binnen weniger Stunden war Smartphone Nexus 4 und Tablet Nexus 10 von Google ausverkauft. Nachschub ist unterwegs.

Der IT-Konzern Google hat die Nachfrage seiner neuen Gerätegeneration unter dem Namen Nexus falsch eingeschätzt. Das Smartphone Nexus 4 und der Tablet-PC Nexus 10 waren nur wenige Stunden nach dem Verkaufsstart vorherige Woche nicht mehr verfügbar. Der Konzern sprach von einem überwältigenden Interesse und entschuldigte sich bei den Kunden, die leer ausgingen. Wann die Geräte wieder verfügbar sein werden, konnte der IT-Konzern nicht sagen.

Google lässt die Geräte bei Auftragsfertigern herstellen. Das Smartphone Nexus 4 produziert der koreanische Konzern LG. Verkauft werden die Geräte direkt bei Google im Google Play-Store. Brancheninformationen zufolge will Google künftig auch Händler als Vertriebspartner gewinnen. Einige Händler haben die Geräte auch in ihr Sortiment aufgenommen, allerdings ohne Angaben von Preisen und Verfügbarkeiten.

Den durchschlagenden Erfolg beim Smartphone Nexus 4 erklären Branchenexperten mit dem attraktiven Preis. Das Android-Smartphone ist technisch auf der Höhe seiner Zeit, durch seine üppige Ausstattung gehört das Smartphone zur Oberklasse, kostet aber ab 299 Euro wesentlich weniger als ein Apple-iPhone oder Samsungs Flaggschiff Galaxy S3.

Bildquelle: Google

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.