Samsung: Neues Flaggschiff-Smartphones Galaxy S4

Samsung: Neues Flaggschiff-Smartphones Galaxy S4 Viele neue Funktionen, schnelle Chips und brillantes Display: Das Galaxy S4 von Samsung ist dennoch keine Revolution.

Samsung hat sein neues Smartphone Galaxy S4 vorgestellt. Das Android-Gerät besticht mit vielen neuen Funktionen und Bedienelementen. Technisch ist das 7,9 Millimeter dünne und mit einem 5-Zoll-Super-Amoled-Display in Full-HD (1920 x 1080 Pixel) ausgestattete Gerät der Spitzenklasse auf der Höhe seiner Zeit. Der schnelle Quadcore-Prozessor mit viermal 1,9 Gigahertz und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher lässt keine Wünsche offen. Für eine Überraschung sorgte Samsung mit der Ankündigung, dass in manchen Regionen das Galaxy S4 mit einen hauseigenen Exynos-Acht-Kern-Prozessor mit 1,6 Gigaherzt verkauft wird.

Beide Prozessor-Varianten sorgen jedenfalls für blitzschnelle Anwendungen. Das zeigt sich bei den eingebauten Kameras, die Fotos mit einer Spitzenauflösung von 13 beziehungsweise zwei Megapixel (Frontkamera) schießen und parallel eingesetzt werden können. Der Fotograf kann so, wenn gewünscht, mit auf dem Foto abgelichtet werden. Mit dem Schnellauslöser lassen sich 100 Bilder in der Sekunde schießen. Das Galaxy S4 unterstützt alle neuen Funkstandards, also LTE im deutschen Mobilfunknetz, HSPA+ und WLAN in der neuen AC-Übertragungstechnologie. Über den integrierten Nahfunk-Chip NFC lassen sich bis zu acht Smartphones verbinden, so dass Nutzer beispielsweise gemeinsam Musikstücke hören können.

Smartphones der Oberklasse wie Samsungs neues Galaxy S4 ersetzen zunehmend andere Steuerungseinheiten im Haushalt. Der Vergleich mit einem Schweizer Taschenmesser ist nicht abwegig: So kann der IR-Sender im Galaxy S4 als Fernbedienung für Fernseher oder andere Unterhaltungselektronik eingesetzt werden. Außerdem gibt es Schnittstellen zu modernen Zusatzgeräten, die beispielsweise eine Anbindung von digitalen Blutdruckmessern ermöglichen. Hersteller Samsung, der im Gegensatz zu Apple, HTC oder den meisten anderen Smartphone-Herstellern Entwicklung und Produktion seiner Geräte nicht an Auftragsfertiger beispielsweise in China auslagert, legt viel Wert auf Innovationen aus der eigenen Forschungsabteilung. Doch mit revolutionär Neuem kann auch der koreanische Konzern Samsung beim Galaxy S4 kaum aufwarten. Experten sehen die technologische Entwicklung bei Smartphones als ausgereizt an. Auch Vorreiter Apple tut sich zunehmend schwer, die hohen Erwartungen der Nutzer an ein neues Modell zu erfüllen.

Die Fachpresse lobt den Nachfolger des Galaxy S3 dennoch. Vor allem für seine innovative Software, die viele neue Features wie Air View, Air Gesture oder Smart Scroll bietet, könnte Samsung neue Maßstäbe setzen. Deutscher Marktstart des Galaxy S4 ist Ende April, der Preis wird voraussichtlich bei 649 Euro ohne Mobilfunkvertrag liegen. Die Deutsche Telekom, O2, Vodafone und Base nehmen bereits Vorbestellungen an, einzig die Telekom hat schon Preise mit Bindung an einen Mobilfunkvertrag veröffentlicht.

Bildquelle: Samsung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.