Smartphone mit vorinstalliertem Trojaner

Edles Design, gute Technik, günstiger Preis: Das Smartphone Star N9500 kommt gut an. Der Hacken: Auf dem Gerät ist Spionagesoftware aus China vorinstalliert.

Das Android-Smartphone ist günstig, sieht dem Galaxy von Samsung verblüffend ähnlich, besticht mit einem schnellen Quadcore-Prozessor und ist ab Werk mit einem Schnüffel-Trojaner ausgestattet, der sich als Google Play Store tarnt und im Hintergrund alle Daten des Nutzers ausliest und diese unbemerkt an anonyme Server in China sendet. Sicherheitsexperten warnen daher vor dem Kauf und der Weiternutzung des Smartphones N9500 vom chinesischen Hersteller Star. Denn das Gerät kann Gespräche belauschen, Online-Banking Daten abfangen, E-Mails und SMS lesen oder Kamerabilder senden.

Tückisch: Der Trojaner lässt sich nicht deinstallieren, weil er Bestandteil der Firmware des Geräts ist. Und noch schlimmer: Der Fernzugriff erlaubt Dritten Sicherheitsupdates zu deaktivieren und weitere gefährliche Software auf das Gerät aufzuspielen, ohne dass der Nutzer davon etwas bemerkt.

Für Anwender stelle das Smartphone eine große Gefahr dar, warnt der Bochumer Antivirenhersteller G Data. Die Möglichkeiten mit dem Spionageprogramm seien nahezu unbegrenzt. Online-Kriminelle erhalten den vollen Zugriff auf das Smartphone, warnen die Experten. Die G Data-Sicherheitsexperten haben nach Hinweisen durch Kunden das Gerät gekauft und analysiert. So wurde festgestellt, dass in der Firmware ein Fake Google Play Store-Dienst mit dem Trojaner Android.Trojan.Uupay.D versehen wurde. Die Spionagefunktion ist für den Besitzer unsichtbar und kann nicht deaktiviert werden. Besitzern des Star Smartphones N9500 rät G Data Kontakt mit den Händlern aufzunehmen.

Nach der Entdeckung der schweren Manipulation erklärt sich womöglich auch der günstige Preis für das technisch und optisch hochwertige Smartphone. Das Quad-Core Android-Gerät wird mit umfangreichem Zubehör, wie zweitem Akku, KFZ-Ladeadapter und zweiter Schale, für rund 150 Euro verkauft. Vergleichbare Geräte von namhaften Herstellern kosten fast das Dreifache. Offenbar zahlen die Käufer des Star N9500 unwissentlich mit ihren Daten, die Manipulationen Tür und Tor öffnen.

Antivirenschutz für PCs und Smartphones finden Sie bei uns

Bildquelle: G Data

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.