TP-Link geht unter die Smartphone-Hersteller

Eigentlich kennt man TP-Link als Hersteller von Routern, Kameras oder Dlan-Adaptern. Nun haben die Taiwaner ihr schickes Smartphone Neffos X1 Max vorgestellt. Neben schönem Design ist vor allem die Schnellladetechnologie interessant.

Stylish und im exquisiten Look: Bei seinem neuen Smartphone Neffos X1 Max hat TP-Link besonders viel Wert auf Eleganz gelegt. Dazu passt das schlanke Metallgehäuse, an seiner dicksten Stelle ist das Smartphone gerade einmal knapp 8 Millimeter schlank und gehört damit zu den dünnsten Smartphones überhaupt. Die Highlights: Das 5,5 Zoll große Full HD-Display ist mit kratzfestem 2.5D Corning Gorilla Glass ausgestattet, außerdem sorgt das schnelle Aufladen für Aufsehen. In nur 30 Minuten lässt sich das Smartphone laut TP-Link bis zu 50 Prozent wieder aufladen. Die 13 Megapixel-Kamera macht ordentliche Bilder und Videos.

Die nötige Leistung bringt ein MediaTek Helio P10 Octa-Core-Prozessor. Er soll für niedrige Stromaufnahme sorgen. Eine weitere Besonderheit ist der Fingerabdruck-Sensor, der das Neffos X1 Max in 0,2 Sekunden entsperrt. Anwender, die häufig ins Ausland reisen, werden sich über einen zweiten SIM-Karten-Slot freuen.

Das Android-Handy Neffos X1 Max ist im mittleren Preissegment angesiedelt. Die Ausstattung mit 32 GB Speicher kostet 219 Euro. Wer 20 Euro mehr investieren will, bekommt doppelte Speicherkapazität, muss sich aber noch ein wenig gedulden. Denn die Version mit 64 GB Flashspeicher soll erst im noch laufenden dritten Quartal hierzulande auf den Markt kommen.

Bildquelle: TP-Link

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.